Tag Archives: Olbia

Die Pension Domus Inn, alle Zimmer gehen zu diesem hübschen Innenhof hinaus

Sardinien: Olbia

Wir wohnen auf Sardinien in Cala Gonone und freuen uns darüber, dass man vom Köln/Bonner Flughafen aus so gut nach Olbia kommt, von da aus sind es nämlich nur etwa eineinhalb Stunden mit dem Auto zu unserer Wohnung. Diesmal hatten wir leider ein Problem. Airberlin hat jegliche Flüge, die wir so schön ausgesucht hatten, auf andere Zeiten verschoben. Wir kamen also erst um 16:15 Uhr an, bis man Koffer und Auto hat, ist es frühestens 17 Uhr, sprich, wir wären wohl erst so gegen 19 Uhr in Gonone angekommen. Da wir die Wohnung hier aber erst klarmachen müssen (Wasser und Strom anstellen, den Boiler anwerfen, putzen und Bett machen), wären wir mit Einkaufen und Abendessen wohl erst völlig erschöpft gegen Mitternacht ins Bett gefallen.

Das gefiel uns nicht, also buchten wir ein Zimmer in einer Pension in Olbia. Ich kenne die Stadt nur von der Autostrada aus bzw. die Strecke vom Hafen. Sal war schonmal da und sagte zu Recht, Olbia sei nicht besonders schön. Das stimmt auch, es ist irgendwie eine Zweckstadt. Aber dafür war die Pension außergewöhnlich hübsch und gut ausgestattet. Die Zimmer waren geradezu irrwitzig sauber. Ich habe zum ersten Mal auf einer Memory-Schaum-Matratze geschlafen. Erst drückte ich mit der Hand drauf und fand sie bretthart. Dann setzte ich mich im Schneidersitz drauf und sank ein. Aber zum Liegen war sie ziemlich klasse, ich habe sehr gut geschlafen und Sal auch.

Aber vor dem Schlafen haben wir noch die Einkaufsstraße erkundet, ein köstliches Eis gegessen und in der Pizzeria Da Antonio lecker gespeist.

Olbia und die Pension Domus Inn werden uns ab jetzt öfter wieder sehen, wenn unsere Flüge zu spät ankommen oder vormittags starten.