Category Archives: Wandern

Monheim

Von Hitdorf (Leverkusen) nach Monheim – Teil 2

Fast hätte ich Teil 2 vergessen, aber hier kommt er nun endlich. Wir befinden uns noch in Hitdorf, wo ich weiterhin viele liebevoll geschmückte Häuser und herrliche bepflanzte Gärten bewundern konnte.

HitdorfEin kleiner Hafen reiht sich an den nächsten.

Von Hitdorf nach MonheimAber schließlich bog ich landeinwärts ab, denn am Rhein entlang geht es nur auf einer unschönen Autostraße weiter.

Von Hitdorf nach MonheimMacht aber nichts, denn hier hat es mir auch sehr gut gefallen.

Von Hitdorf nach Monheim Artikel weiter lesen…

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

Von Hitdorf (Leverkusen) nach Monheim – Teil 1

Heute habe ich einen schönen Spaziergang für Euch, der ganz im Kölner Norden beginnt, nämlich an der Fähre in Langel. Achtung, es gibt zwei Orte namens Langel im Kölner Stadtgebiet. Ich rede vom linksrheinischen Langel, das zu Worringen gehört. Das rechtsrheinische Langel liegt ganz im Süden von Köln und gehört zu Porz.

Der Bus Linie 121 fährt hier her. Alternativ kann man auch von der Endhaltestelle der Linie 12, Merkenich, eine kleine Wanderung am Rhein entlang machen. Darüber habe ich in meinem Köln Blog, AllesUeberKoeln.de, schon einen Artikel geschrieben.

Als ich ankam, lag die Fähre gerade am anderen Ufer und es war noch relativ leer.

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

Zeit, sich ein bisschen umzusehen. Offensichtlich war eine Gruppe Oldtimer-Fahrer hier angekommen, hier der Beweis:

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

Die kleinen Rheinbuchten haben richtig Strand-Flair. Aber bitte seid vorsichtig beim Baden – eigentlich ist es im Rhein nicht erlaubt, explizit erlaubt ist es nur in Gewässern, die als Badegewässer ausgwiesen sind. Jedes Jahr ertrinken viele Menschen im Rhein und in diversen Baggerlöchern und Seen. Tiefer als maximal bis zum Knie würde ich nicht in den Rhein gehen – selbst gute Schwimmer kommen gegen die Strömung nicht an, die schon im Uferbereich sehr heftig sein kann, wenn Schiffe vorbei fahren.

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

Das hier ist die Fähre, die vor allem am Wochenende auch gut genutzt wird.

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

Mini-Fluss-Kreuzfahrt auf dem glitzernden Rhein. :-)

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

 

Langel und das gegenüber liegende Hitdorf sind für die Schwäne bekannt, die hier in großer Zahl leben.

Spaziergang von Hitdorf nach Monheim

Artikel weiter lesen…

Brühl - Zum Heider Bergsee

Spaziergang in Brühl – Teil 2 – Zum Heider Bergsee

Nachdem ich zwei Stunden den Schlosspark unsicher gemacht hatte (weitere Bilder gibt es übrigens auch hier: http://www.jaleh.de/blog/2016/07/tierisches-im-schlosspark-bruehl/ ), stand der Heider Bergsee auf dem Programm. Also ließ ich Augustusburg hinter mir und ging los.

Direkt neben dem Schloss befindet sich die evangelische Christuskirche.

Brühl - Zum Heider Bergsee

Bald erreichte ich die Innenstadt, die von einer Kirmes belagert wurde.

 

Brühl - Zum Heider Bergsee

In Brühl sind viele alte Häuser erhalten, unter anderem das schöne Amtsgericht.

Brühl - Zum Heider Bergsee

 

Oder diese Häuser – ganz ähnliche gibt es übrigens in Leverkusen.

Brühl - Zum Heider Bergsee

Das letzte Stück Weg ist weniger spektakulär. Ich ging einfach immer den recht langweilig bebauten Rodderweg entlang, bog an einem Acker rechts ab und erreichte dann nach fünf  weiteren Minuten den See.

Brühl - Zum Heider Bergsee

An seinem südlichen Ufer liegt der Campingplatz Heider Bergsee, dessen Gelände auch als Freibad dient. Der Preis fürs Freibad beträgt 2,50 € für Erwachsene und 1,50 € für Kinder (Stand 2016) – sehr überschaubar, wie ich finde. Da ich nur mal gucken wollte, habe ich mich im Strandbad nicht umgesehen, sondern nur vom gegenüber liegenden Ufer fotografiert. Laut Website gibt es ein Restaurant und einen Kiosk.

Brühl - Zum Heider Bergsee

 

Vom Schloss bis zum See sind es etwas über 2,5 km, also kann man beides hervorragend kombinieren. Wanderer umrunden z. B. erst den See, essen dann in Brühl zu Mittag und besichtigen anschließend das Schloss. Familien mit Kindern machen es vielleicht lieber umgekehrt bzw. verbringen den Rest des Tages im Freibad. Wer ohne Auto unterwegs ist, kann vom Strandbad aus mit dem Bus zurück nach Brühl fahren, allerdings verkehrt der Bus nur einmal pro Stunde.

Zum Abschluss noch ein Bild vom Brühler Schloss:

Brühler Schloss Augustusburg

1-wesseling-bruehl-23

Spaziergang von Wesseling über Berzdorf bis Brühl (NRW)

Es kommen noch ein, zwei Artikel aus Spanien, aber jetzt nehme ich Euch erstmal mit zu einem kleinen Ausflug ein paar Kilometer südlich von Köln. Ich bin vorgestern mit der Bahn nach Wesseling gefahren, das als Industriestandort nicht den besten Ruf hat. Hier in der Gegend versenkte Shell hunderte von Tonnen Benzin im Boden, immer wieder brennt, explodiert und stinkt es, und überhaupt ist der Anblick der Anlagen kein Genuss.

Trotzdem mag ich Wesseling, weil es einen dorfartigen Charakter hat und viele alte Häuschen sehr hübsch zurecht gemacht sind. Und es liegt direkt am Rhein. Diesmal wollte ich mich aber nicht lange am Rhein aufhalten, sondern bald über Wesseling Berzdorf nach Brühl wandern. Ich hatte die Strecke nicht richtig ausgearbeitet, aber in Wesseling entdeckte ich ein Schild, dass es nur 6 km bis Brühl seien, das schien also eher ein Spaziergang, denn eine Wanderung. Aber manchmal kommt es anders als man denkt.

In Wesseling Mitte ausgestiegen und unterwegs Richtung Rhein kommt man bald zu diesem kleinen Platz mit Brunnen, auf dem zwei Figuren an einem Schiff herum zerren… Auf der anderen Seite stehen einige schöne alte Häuser, aber hier wird renoviert, das lud nicht zum Fotografieren ein.

1-wesseling-bruehl-01

Ich ging nicht zum Rhein, sondern durch die Römerstraße, weil hier einige ältere Wohnhäuser stehen, die mir gut gefallen:

1-wesseling-bruehl-02

Von hier ist es nicht weit zum Platz am Rheinforum. Das Gebäude rechts ist das Hotel am Rhein, hinter uns ein weiteres weißes Gebäude, in dem Radio Erft untergebracht ist.

1-wesseling-bruehl-03

Überall kann man durch kleine Gassen zum Rhein hinunter gehen und da sieht es dann so aus:

1-wesseling-bruehl-04

Ich ging aber wieder eine der Treppen hinauf, denn ich wollte ja nach Brühl gehen. Aber erstmal musste ich ein Brötchen essen und traf dabei diese nette Dame (oder ist es ein Herr?):

1-wesseling-bruehl-05

In Wesseling gibt es hübsche und nicht so hübsche Ecken. Aber sehr oft guckt man zwischen Wohnhäusern durch und auf die riesigen Industrie-Anlagen:

1-wesseling-bruehl-06

Manche Bewohner verzieren ihre Gärten und Häuser äußerst liebevoll:

1-wesseling-bruehl-07

Die evangelische Apostelnkirche und Kunst auf dem Kreisverkehr:

1-wesseling-bruehl-08

Nachdem ich auf der wenig schönen Hauptstraße Mühlenweg erst die Bahngleise und dann die Autobahn 555 unterquert hatte, konnte ich von der Straße abgehen und lief durch den Park “Entenfang” Richtung Berzdorf. Dieser Park ist sehr schön gestaltet, mit zwei großen Spielplätzen, einem Fußballplatz und einer Skater-Anlage .

1-wesseling-bruehl-09

Und weil er direkt neben landwirtschaftlich genutzten Flächen liegt, wirkt er sehr groß.

1-wesseling-bruehl-10

In Berzdorf befindet sich dann noch ein kleiner See. Ich ging aber in die andere Richtung, an diesem Bildstock vorbei.

1-wesseling-bruehl-11

Artikel weiter lesen…

2-meerspaziergang-cambrils-12

Spaziergang am Meer von Cambrils-Vilafortuny Richtung Innenstadt

Heute möchte ich Euch auf einen Spaziergang mitnehmen, den ich in natura gern jeden Tag unternehmen würde. Unser Hotel Estival Centurión Playa lag direkt am Strand und bis zum Zentrum von Cambrils waren es knapp 2 km, also genau die richtige Entfernung für einen kleinen Spaziergang.

Fangen wir mit zwei Fotos vom Hotel an – hier der Blick aus dem Treppenhaus-Fenster zum Café- und Poolbereich. Hinter dem Hotelzaun befinden sich ein Fahrradweg und ein Fußgängerweg, dahinter liegt gleich der feine Sandstrand. Ein Traum!

2-meerspaziergang-cambrils-01

Und das ist das Hotel selbst. :-) Ich kann es übrigens wärmstens weiter empfehlen. Vorab die beiden Kritikpunkte: Wifi gibt’s gebührenfrei nur in der Lobby und da ist es unglaublich langsam. Gegen Gebühr kann man auch Breitband-Internet bekommen. Auch den Safe kann man nur gegen Gebühr mieten. Alles andere war wunderbar: schöne Zimmer und Badezimmer, große Kleiderschränke, angenehme Betten, freundliches Personal und ausgezeichnetes, abwechslungsreiches Essen (wir hatten Halbpension).

2-meerspaziergang-cambrils-02

Nach links = Osten blickt man auf Salou, einen deutlich größeren Badeort mit vielen sehr großen Hotels. In Cambrils wird fast nirgendwo höher als vierstöckig gebaut, in Salou sind sechs bis acht Stockwerke die Regel.

2-meerspaziergang-cambrils-03

Nach Westen geht es nach Cambrils (Yacht-)Hafen und Zentrum.

2-meerspaziergang-cambrils-04

Besonders schön finde ich die abwechslungsreiche Vegetation. Riesige Gräser, Pinien, Gummibäume und Palmen kennt man von anderen mediterranen Orten, aber in und um Cambrils wachsen auch Platanen, Eichen, verschiedene Pappeln und jede Menge Bäume, die ich gar nicht zu benennen weiß.

2-meerspaziergang-cambrils-05

Der Promenadenweg ist wunderbar angelegt, breit genug für Jogger, Spaziergänger und Radfahrer.

2-meerspaziergang-cambrils-06

2-meerspaziergang-cambrils-07

2-meerspaziergang-cambrils-08

2-meerspaziergang-cambrils-09

2-meerspaziergang-cambrils-10

2-meerspaziergang-cambrils-11

2-meerspaziergang-cambrils-12

Und da liegt Cambrils vor uns. Wunderschön, mit der Bergkette im Hintergrund, nicht wahr?

2-meerspaziergang-cambrils-13

2-meerspaziergang-cambrils-14

9-erftstadt-bliesheim-weilerswist-12

Von Erftstadt (Liblar) über Bliesheim bis Weilerswist

Gestern war das Wetter genau richtig und ich hatte Lust zum Wandern, also los. Es sind wieder ungefähr 10 km geworden und die GPX-Daten findet ihr hier: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xiddohiblkrbrygk

Ich fuhr mit dem Zug bis zum Bahnhof Erftstadt, der sich am Rande von Liblar befindet. Mein Weg führte mich erstmal südlich an den Bahnschienen entlang, denn ich wollte einen Fußweg erreichen, den mir Google Maps anzeigte. Auf Bürgersteigen wanderte ich unter schattigen Bäumen entlang.
Wanderung von Liblar über Bliesheim bis WeilerswistMein Weg sollte westlich vom Schlunkweg abgehen, kurz nachdem der Fußweg einfach aufgehört hatte. Leider musste ich feststellen, dass dieser Weg brusthoch bewachsen war und da ich mit Sandalen und Dreiviertelhose unterwegs war und wieder mal vergessen hatte, mich mit Autan gegen Zecken zu schützen, habe ich das lieber gelassen. Stattdessen ging ich bis Bliesheim an dieser Straße entlang, die am Sonntag zum Glück kaum befahren war:

9-erftstadt-bliesheim-weilerswist-02In Bliesheim überlegte ich erst, ob ich mir den Ort näher ansehen sollte – die Ansicht unten sah ermutigend aus – aber da ich nun schon so lange unterwegs zu meinem eigentlichen Ziel war und es endlich erreicht hatte, ging ich auf dem geplanten Weg weiter.

9-erftstadt-bliesheim-weilerswist-03 Artikel weiter lesen…

Küchenberg, Aussicht nach Westen

Wanderung von Schlebusch rund um Schildgen bis Küchenberg

Vor ein paar Tagen bin ich von der Haltestelle Schlebusch (Leverkusen, Linie 4 von Köln aus) aus gestartet und habe eine Runde um Schildgen gedreht. Knapp 10 km waren es bei strahlendem Sonnenschein. Für meinen Geschmack war es ein wenig waldig und ich hab absichtlich immer wieder Strecken durch Wiesen, Felder und Dörfer ausgesucht. Die genaue Strecke findet Ihr hier: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=dhukxumvhxaftvjx

Schlebusch FriedenskircheErst ging es an der Hauptstraße entlang und an der evangelischen Friedenskirche vorbei. Der Turm hat übrigens wirklich eine merkwürdige Form.

Brauhaus SchlebuschAm Brauhaus wandte ich mich nach rechts und gelangte bald ins Ortszentrum mit Supermarkt, Sparkasse und einigen anderen Läden.

Artikel weiter lesen…

Blick Richtung Süden

Wanderweg oberhalb des Tunnels von Cala Gonone nach Dorgali