Category Archives: Sonderangebot

Travelzoo und Urlaubstracker beziehe ich aktiv

Blogparade: Werbung – wie nervig darf sie sein?

http://mobilethings.de veranstaltet eine Blogparade und fragt nach erträglicher und nerviger Werbung. Hier meine Gedanken dazu, vor allem aus Sicht des Reisebloggers. Vermutlich sehen viele andere Reisende das genau so.

Am liebsten ist mir Werbung, die ich mir selbst bestelle. Im richtigen Leben und bei Print-Produkten sind das der Aldi-Prospekt und der Ikea-Katalog. Punkt.

Travelzoo und Urlaubstracker beziehe ich aktiv
Travelzoo und Urlaubstracker beziehe ich aktiv

Was das Internet und Reisen angeht, gibt es da mehreres, was mir gefällt. Travelzoo darf mir jede Woche ihren Newsletter mit sehr günstigen Angeboten schicken. Bei facebook folge ich Urlaubstracker.de – die haben ebenfalls sagenhaft günstige Reisen im Angebot, meistens Last Minute. Ich folge einigen regionalen Jugendherbergen und einigen Destinationsmarketing-Organisationen (das sind die, die eine Reiseregion vermarkten), gerade im Umland von Köln. Die versorgen mich mit Angeboten, aber vor allem auch Infos, wie neuen Wanderwegen, angebotenen Führungen usw.

Im Internet – reisespezifisch oder nicht – hasse ich Layer Ads. Diese Dinger, die vorzugsweise wenn die Seite gerade geladen ist, von rechts oder links hereinschweben und sich über meine Browser-Seite legen. Gerne haben die auch noch einen extrem versteckten Button zum Wegklicken. Wenn das Thema nicht irrsinnig interessant ist, hat mich die Website dann verloren. Die Anzeige beachte ich kaum. Kann sein, dass sie in meinem Unterbewußtsein ihren Zweck verfolgt. Aber wehe, etwas nervt mich so, dass ich auf das Produkt aufmerksam werde. Das setzt sich dann lange sehr negativ besetzt in meiner Erinnerung fest. Layer Ads würde ich darum niemals auf einer eigenen Seite schalten.

Ich habe so viel Angst, meine Leser zu stören, dass ich nichtmals sich bewegende Banner benutze. Ja, die anderen ziehen kaum Aufmerksamkeit auf sich, aber wenn es doch für den Leser interessant ist, springt es ihm hoffentlich trotzdem ins Auge. Ich habe gelegentlich auf Banner geklickt, wenn etwas interessant aussah. Das kommt aber wirklich nicht häufig vor. Vielleicht aber auch, weil die meisten Banner so schrecklich uninformativ sind?

Da sind wir wieder beim springenden Punkt. Werbung sollte immer echte Information mitliefern. Mag sein, dass andere Menschen auf nur-schöne-Bilder anspringen, aber dafür abonniere ich Fotografen bei facebook und Instagram… Außerdem kann ich selbst ziemlich gut fotografieren. ;-)

Travelzoo und Urlaubstracker beziehe ich aktiv
Natürlich spricht mich ein schönes Foto an, aber ich klicke nicht auf ein Banner mit einem hübschen Strand, wenn ich keine weiteren Informationen bekommen habe

Noch ein Thema speziell bei Destinations-Marketing-Seiten: Wenn XY-Land-Tourismus eine Website baut und dort Werbebanner einbindet, finde ich das hochgradig unseriös. Eine Seite, die für die Schönheit einer Stadt oder Region wirbt IST ja selbst schon PR, also eine Art Werbung. Wenn die dann noch meinen, 200 € im Monat mit Werbebannern verdienen zu müssen, denke ich sofort “was ist das denn für eine doofe kleine Klitsche?”. Ich würde nicht auf eine Reise in eine schöne Region verzichten, aber es stößt sehr unangenehm auf.

Weil der Blogparaden-Veranstalter “Mobile Things” heißt, noch kurz dazu ein paar Sätze. Das Schlimmste ist, wenn Zeitungen oder andere Seiten z. B. Flash-Werbung schalten und dann keine Mobilansicht haben. Der Android-Browser meldet dann gern mal “Plugin nicht gefunden” und zeigt die ganze Seite nicht an. 34 Millionen Deutsche nutzten 2014 mobiles Internet, knapp 50 % der 20 bis 30Jährigen und 30 % der 30 bis 40Jährigen täglich. Will man sich die wirklich mit mobil nicht nutzbaren Seiten verschrecken?

Ich selbst bin in Apps übrigens recht tolerant gegenüber Interstitials, das sind Werbeseiten, die zwischen zwei Ansichten einer App erscheinen. Ich finde die Werbung meist extrem uninteressant, aber ich verstehe, dass der App-Programmierer ein paar Euro verdienen will.

In Spielen gibt es noch die Methode, dass man sich durch das Anschauen von Werbefilmen ein paar Leben oder andere Spielvorteile verdienen kann – das finde ich sehr clever und nutze es auch. Da man die Werbung bis zum Ende laufen lassen muss, aber nicht wegen 20 oder 30 Sekunden aufsteht und etwas anderes macht, guckt man sich diese Werbung auch meistens an. Ich glaube, dass ein Reiseveranstalter oder eine Destinations-Marketing-Agentur hier ganz gute Karten hätte – bisher sehe ich an diesen Stellen ausschließlich Werbung für andere Spiele.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen mit Werbung im Netz, ich hoffe, ich spreche da auch für viele andere Nutzer…

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit sagenhaft günstigen Preisen

Wie wäre es mit einem günstigen Besuch in Saarbrücken für die ganze Familie?
Wie wäre es mit einem günstigen Besuch in Saarbrücken für die ganze Familie?

Der Jugendherbergsverband Rheinland-Pfalz und Saarland punktet in diesem Winter wieder mit seinem supergünstigen Angebot, das wir ähnlich schon aus dem letzten Jahr kennen. Seit dem 15.11.2010 und bis zum 15.03.2011 (außer 27.12. bis 01.01.) übernachtet dort eine ganze Familie zwei Mal für 39 bis 69 EUR – je nach Kategorie der Herberge. Das gilt allerdings nur für Online-Buchungen. Übrigens gibt es auch für Klassenfahrten günstige Angebote.

Zwei Übernachtungen in Mainz oder Koblenz kosten z. B. 69 EUR – wohlgemerkt für bis zu fünf Personen – in Worms sind es 59 EUR, in Mayen sind es 45 EUR und in Steinbach 39 EUR.

Folgende Jugendherbergen machen mit bei der Aktion:

Altenahr
Altleiningen
Bacharach
Bad Bergzabern
Bad Ems
Bad Kreuznach
Bad Marienberg
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Bernkastel-Kues
Bingen
Bollendorf
Cochem
Dahn
Daun
Diez
Dreisbach
Gerolstein
Hermeskeil
Hochspeyer
Homburg
Idar-Oberstein
Kaub
Koblenz
Mainz
Manderscheid
Mayen
Montabaur
Neustadt
Oberwesel
Prüm
Saarbrücken
Saarburg
Sargenroth
Speyer
Steinbach
St. Goar
Thallichtenberg
Tholey
Traben-Trarbach
Trier
Weiskirchen
Wolfstein
Worms

Online Shop für sexy Männermode – jetzt Urlaubsklamotten bestellen!

Immer mehr Männer bestellen jetzt auch ihre Klamotten online. Wie wäre es, die Urlaubsgarderobe jetzt noch aufzustocken, ohne dafür in überfüllten Läden herumlaufen zu müssen?

Hier ein paar Beispiele aus dem Online-Shop von O Boy:


DIESEL BMBX-DECK Badeshorts – damit machst du an jedem Strand eine gute Figur




MCL T-Shirt – schickes Shirt in hellblau




OBOY Leder Zehensandale – schön, bequem und sehr viel edler als die Kunststoff-Flipflops




BRIGHT Vintage Shorts 3/4 – Bermudas in modischer 3/4-Länge


Falls ihr jetzt bestellt oder den Newsletter abonniert, bekommt ihr auch noch einen Gutschein über 10 EUR dazu, einfach hier klicken: Oboy.de - jetzt 10 Euro Gutschein sichern!

Tchibo-Reisen noch in diesem Sommer: Von London über Gran Canaria bis Dubai

Tchibo Reisen
Vom Orient bis zum Berlin-Urlaub - Schöne Reisen bei Tchibo

Tchibo Reisen bietet noch Last Minute Sommer Schnäppchen, genau zehn an der Zahl. In Spanien warten Gran Canaria (z. B. 8 Tage ab 779 EUR), Ibiza (8 Tage ab 639 EUR) und Mallorca (z. B. 5 Tage für 319 EUR). Auch in Portugal kann man mit besserem Wetter als hier rechnen, wenn es einem nun doch zu viel regnet. Die Blumeninsel Madeira und die Hauptstadt Lissabon laden ein. Weitere Städte sind Berlin (z. B. 3 Tage für 169 EUR), London (3 Tage ab 269 EUR) und Wien (4 Tage für 169 EUR). In Antalya kann man es sich im 5-Sterne-Hotel “Flora Garden Beach Club” gut gehen lassen, 8 Tage All Inclusive Urlaub sind für 819 EUR zu haben. Wer auf jeden Fall schönes Wetter haben will, ist in Dubai auf der sicheren Seite, hier kosten 8 Tage ab 689.

Das waren aber nur die Last Minute Reisen, Tchibo bietet auch Golfreisen, Flugreisen in den Orient, Familienreisen, kulinarische Reisen und vieles mehr an. Besonders schön ist die Kategorie Romantische Reisen, dort nächtigt man in wunderschönen Schlössern und mächtigen Burgen.

Hier geht es zu Tchibo Reisen: http://reisen.tchibo.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

Belantis Leipzig feiert neue Achterbahn Huracan mit Rabatt-Aktion

Arbeiten an der neuen Achterbahn Huracan im Belantis-Freizeitpark, Quelle: Westend. Public Relations GmbH
Arbeiten an der neuen Achterbahn Huracan im Belantis-Freizeitpark, Quelle: Westend. Public Relations GmbH

Am 26. Juni 2010 ist Premiere für die neue Mega-Achterbahn Huracan im Freizeitpark Belantis. Im etwa 10 Kilometer von Leipzig entfernten Park laufen die Arbeiten auf Hochtouren, um die eindrucksvolle Bahn noch auf Herz und Nieren zu prüfen, ehe die Parkbesucher sie benutzen dürfen.

Und der Huracan ist nichts für schwache Nerven: Nach einem senkrechten Anstieg auf 32 Meter fällt man anschließend im freien Fall aus dieser Höhe und absolviert insgesamt fünf Überschläge! Eine Spitzengeschwindigkeit von 85 km/h kann sich sehen lassen. Apropos “sehen lassen”: Alle Fahrgäste haben einen tollen Ausblick, denn die nach hinten erhöhte und V-förmige Anordnung der Sitzreihen sorgt für beste Sicht und maximales Vergnügen.

Zur Feier des neuen Rollercoasters gibt es einen hübschen Rabatt für die Sommerferien. Bis zum 25. Juni läuft noch der Vorverkauf und wer jetzt über die Homepage des Parks sein Ticket bucht, erhält 20 Prozent Rabatt. Nur 19 Euro zahlen Erwachsene für ihr Tagesticket, Kinder gerade einmal 17 Euro. Außerdem gibt es Saisontickets für 49,90 Euro.

Die Belantis-Sommerferien beginnen am 26. Juni, und bis zum 11. Juli ist der Park dann auch länger geöffnet, nämlich von 10 bis 20 Uhr.

Wer es beschaulicher mag, findet auch etwas im Belantis bei Leipzig
Wer es beschaulicher mag, findet auch etwas im Belantis bei Leipzig, Quelle: BELANTIS

Falls ihr übrigens so wie ich etwas zarter besaitet seid und im Leben nie etwas wie eine Achterbahn mit Überschlag benutzen würdet, gibt es auch viele Fahrgeschäfte für euch, z. B. den Segway Parcours, die Bootsfahrt des Odysseus, den etwas anderen Aussichtsturm Säule der Athene oder den Fluch des Pharaos, eine Wildwasserbahn, die allerdings auch am Ende rasant bergab führt. Und viele der Attraktionen sind speziell auf jüngere Kinder ausgerichtet, wie ein Wasserspielplatz, die Kindertretboote oder der Pfad der Mutigen für kleine Idianer.

Hunde dürfen übrigens auch mit, solange es sich nicht um Kampfhunde handelt.

Mehr Infos:
http://www.belantis.de

50 EUR Rabatt für Centerparks Hochsauerland und Bispinger Heide

Freizeitspaß für Eltern und Kinder in den Centerparks
Freizeitspaß für Eltern und Kinder in den Centerparks

Gibt es Leute, die Lust haben, demnächst im Centerpark Ferien zu machen? Dann habe ich etwas für euch, nämlich einen Gutschein über 50 EUR, der allerdings nicht für “junge Familien” oder die 55-plus-Zielgruppe gilt. Man kann ihn einlösen, wenn man zwischen dem 07.05. und 13.12.2010 eine Woche Urlaub in einem der Ferienparks Hochsauerland oder Bispinger Heide machen möchte. Übrigens gibt es derzeit auch noch Lastminute-Angebote, die durch unseren Gutschein noch günstiger werden.


Einfach diesen Link anklicken und dann beim Buchen als Gutscheincode 8620 eintragen; die 50 EUR werden anschließend vom Preis abgezogen.

Günstige Bahn-Angebote

Die Deutsche Bundesbahn bietet immer mal wieder besondere Schnäppchen an, so auch im Mai anlässlich des Jubiläums 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland.

Nur am 17. Mai kann man das Jubiläums-Ticket buchen, mit dem eine oder zwei Personen zwischen dem 1. Juni und 30. Juni 2010 für 35,- Euro (2. Klasse) durch ganz Deutschland fahren dürfen.
Weitere Infos: http://www.bahn.de

Ab dem 17. Mai sind zwei weitere Jubiläumsangebote erhältlich. Mit den Jubiläumspässen kann man entweder 175 Stunden für 175 Euro reisen oder einen Monat lang für 299,- Euro fahren.
Weitere Infos: http://www.bahn.de